Eishin Ryu Iaido

Muso Jikiden Eishin Ryu Iaido

im Shindokai Dojo Hannover

Iaido ist eine japanische Kampfkunst, die wörtlich übersetzt, “der Weg des Schwertziehens” bedeutet. IAIDO ist ein ritueller Bewegungsablauf, bei dem das Schwert gezogen, gegen einen imaginären Gegner angewandt, gereinigt und in die Schwertscheide zurückgeführt wird. Iaido ist der Weg des Schwertes, eine Kampfkunstform die ihren Ursprung im japanischen Kenjutsu hat. Iaido gilt als die älteste Übungsform der japanischen Schwertkampftechniken und ist eine Schulung von konzentrativen Elementen und die damit verbundene Erfahrung beim Übungsprozess und wird heute als der edelste Weg in den Kampfkunstpraktiken angesehen.

Das “I” in Iaido bezeichnet die Existenz des Körpers als auch des Geistes.


AI” bezieht sich auf die Ausführung der Technik in dem Moment, wenn sie benötigt wird.


Do” bedeutet Weg und ist ein Weg des Lernens, des Begreifens und des Verstehens. Die geistige Haltung im Iaido ist das Geheimnis und fast noch wichtiger als die körperliche Fitness, deshalb kann man diese Kampfkunst auch im hohen Alter noch lernen.

Der Grundgedanke des Iaido ist es, den Gegner mit einem Schnitt niederzustrecken, nachdem man ihn entdeckt hat. So entwickelte man ein System, um bei vielen verschiedenen Angriffen und Gegebenheiten, am effektivsten mit dem Schwert in der Scheide (Saya) zu reagieren.

Die Übung des Iaido bedarf eines ruhigen Geistes, starker Konzentration und der rechten inneren Haltung. Das Geheimnis des Iaido ist es, aus einem klaren ruhigen Geist heraus, eine Situation zu erkennen, den Gegner niederzustrecken und zu eben dieser Geisteshaltung zurückzukommen. Das Schwert spiegelt die Ruhe der Seele wieder.

Die Geschichte des Iaido

Japan hat eine lange militärische Geschichte, aus der das Schwert und die Entwicklung der Kampfkünste nicht wegzudenken sind. Die Entwicklung des Schwertes reicht über 2000 Jahre zurück, als die ersten Schwerter aufkamen. Eine der frühsten Klingen wurde “chukuto” genannt oder “aufrechtes gerades Schwert”, da die Klinge nicht gebogen war. Erst um 700 n. Chr. fand ein Schmied namens Amakuni heraus, dass ein gekrümmtes Schwert besser zu ziehen sei, doch es blieb ein langes Schwert, das “tachi” genannt wurde. Dieses war günstig für den Kampf vom Pferd aus, jedoch nicht für die Fußsoldaten und somit wurde später das heutige “katana” entwickelt. Das Katana od. Shinken wird heute im IAIDO verwendet und ist die edelste geschmiedete Klingenwaffe weltweit.

Die Samurai waren sehr oft in einzelne Gefechte verwickelt und somit entstanden in den Jahrhunderten die Schwertkampfsysteme aus den Erfahrungen einzelner. Das erste abgeschlossene Lehr- und Übungssystem im Iaido wurde durch Hayashizaki Jinsuke Minamoto Shigenobu (1546 – 1621) begründet dem Shigenobu ryu. Daraus entstand das Muso Jikiden Eishin ryu und Muso Shinden ryu, welches heute geübt wird.

Am Ende des 19. Jahrhunderts, nach der Meiji Restauration (1868), verlor der Schwertkampf an Bedeutung, da das öffentliche Tragen des Schwertes nicht mehr erwünscht war und die Kriegerkaste abgeschafft wurde. Doch wurde noch das ursprüngliche Iaijutsu, kenjutsu oder Battojutsu in einzelnen Schulen gepflegt. Da die Nutzanwendung nicht mehr vorhanden war kam mehr und mehr der geistige Aspekt des Zen in den Vordergrund und wurde nach dem II. Weltkrieg, im Zuge des Verbots der Ausübung von Kampfkünsten durch die Amerikaner, umbenannt in das heutige Iaido. Es wurde der Begriff jutsu “Technik” in do “Weg” geändert um den jetzigen friedlichen Hintergrund dieser einzigartigen Kampfkunst herauszustellen. Somit ist Iaido heute ein Weg der Vervollkommnung des Menschen und keine kriegerische Auseinandersetzung.

In der Kampfkunstschule Shindo wird das Muso Jikiden Eishin ryu, unter der Leitung von

Olaf Lotze-Leoni (4. Dan) geübt, und ist Mitglied der Kokusai Budoin Renmei in Tokyo/ Japan.

Co Trainer sind Sebastian Jentzsch 2.Dan und Simon Brendemühl 1.Dan

Iaido in der Kampfkunstschule Shindo ist authentisches Iaido wie es in Japan unterrichtet wird und wohl das einzige Dojo welches im Raum Hannover Iaido in dieser Form anbietet. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen diese klassische Art des Budo auszubropieren.

Iaido Krschbl